Aktuelle Informationen!

Liebe Patienten!

Nach den geltenden Vorschriften der ungarischen Regierung können wir ab dem 1. September 2020 unsere österreichischen Patienten und die Patienten mit Wohnsitz in Österreich weiterhin bei 5dent Zahnklinik empfangen.

Laut Gesetz können unsere Patienten, die maximal 24 Stunden in Ungarn verbringen, weiterhin ohne Quarantäne in das Land einreisen und zurückkehren. Ein Aufenthalt in Ungarn ist bis zu 30 km von der Grenze entfernt möglich.

Unsere Kollegen senden jedem Patienten zahnärztliche Überweisungen per E-Mail, die bei Bedarf an der Grenze vorgelegt werden können.

INFORMATIONEN FÜR DEUTSCHER UND SCHWEIZER PATIENTEN!
Laut unseren Erfahrungen können auch Deutscher und Schweizer Patienten mit dieser Bestätigung problemlos über die Grenze fahren. Bitte rufen Sie Ihren Kundenberater jedes Mal für aktuelle Grenzeninformationen und eine Bestätigung an!

 

 

Mit dem Auto können Sie folgende Grenzübergänge überqueren:

  • Großer Grenzübergang Nickelsdorf I / Hegyeshalom (auf der Autobahn) mit NON-STOP-Öffnungszeiten
  • Kleiner Grenzübergang Nickelsdorf II / Hegyeshalom II (an der Hauptstraße PB71) von 05.00 bis 23.00 Uhr
  • Kleiner Grenzübergang Andau / Jánossomorja von 05.00 bis 21.00 Uhr

Der Schienenverkehr zwischen Österreich und Mosonmagyaróvár verläuft reibungslos.

Wegen der veränderten Umstände können wir Sie nach einer vorherigen Terminvereinbarung empfangen. Wir warten auf Ihren Anruf oder auf Ihre Kontaktaufnahme per E-Mail!

Wir verfolgen die internationale Lage und die aktuellen Gesetze durchgehend und im Bedarfsfall aktualisieren wir dementsprechend unsere Informationen.

Für die Sicherheit jedes einzelnen haben wir einige neue Regeln eingeführt:

Termine: Wir bitten Sie in jedem Fall vorherig einen Termin zu vereinbaren. Bitte kommen Sie in der Klinik wegen der Administration und der nötigen Vorbereitungen 15 Minuten früher vor Ihrem Termin an!

Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen:

  1. Wir können nur gesunde Patienten empfangen. Falls Sie in den vorigen 14 Tagen die Symptome der Erkältung bei Ihnen oder bei Ihren Angehörigen gemerkt haben, bzw. falls Sie mit COVID-19 infiziert sind oder Sie mit jemandem Kontakt hatten, der erkrankt sein könnte, bitte informieren Sie uns und wir geben Ihnen einen neuen Termin. Bei den Patienten, die im Verdacht stehen,an COVID-19 erkrankt zu sein, kann die Behandlung nur im Besitze von einem aktuellen negativen COVID PCR-Test durchgeführt werden.
  2. Bitte kommen Sie in der Klinik in Maske an. Die Maske darf man nur während der Behandlung runternehmen.
  3. Beim Ankommen desinfizieren Sie Ihre Hände 30 Sekunden lang.
  4. Unsere Kollegen führen in jedem Fall eine gesundheitliche Vorkontrolle (Fiebermessen, Ausfüllen vom COVID-19 –Fragebogen) durch, um den Verdacht von COVID-19 auszuschließen.
  5. Im Warteraum darf man im Abstand von 2 Meter zu anderen Personen Platz nehmen. Der Raum wird immerfort entlüftet werden.
  6. Das desinfizierende Putzen werden von unseren Kolleginen in den Gemeinschaftsräumen öfters als früher durchgeführt.
  7. In den Ordinationen wurde ein verstärktes Hygienieprotokoll eingeführt, Ihre Behandlung wurde vom Gesundheitspersonal in der vorschriftlichen Schutzkleidung durchgeführt. 

Begleitperson:
Wir sind derzeit nicht in der Lage, in der Klinik eine Begleitperson zu empfangen. Ihre Angehörige kann auf Sie im Gebäude im Malom Café, bzw. im Parkhof warten. Im Falle von Behandlungen unter Sedierung oder Vollnarkose ist die Anwesenheit von einer Begleitperson nötig!

Vielen Dank für Ihre Kooperation und für Ihr Verständnis!
Sie sind bei uns herzlich erwartet!

Haben Sie Fragen? Rufen Sie einfach unsere Kollegen an!

+41 435 507 378